Ischgl Overmountain

Silvrettarun 3000

Dass Ischgl sich nicht nur während der Wintersaison zu einem wahren Hotspot der Alpen wandelt, ist längst nicht nur den Fans bekannt. Das vielfältige Programm der einzigartigen Sommerhighlights in atemberaubender Landschaft, überzeugt auch schnell jeden neuen Touristen.

3. Silvrettarun 3000: Anspruchsvoller Berg-Marathon mit gutem Zweck - © TVB Paznaun – Ischgl

3. Silvrettarun 3000: Anspruchsvoller Berg-Marathon mit gutem Zweck – © TVB Paznaun – Ischgl

Immer frei nach dem Motto: „Relax. If you can…“ bleibt kaum eine ruhige Minute zum Verschnaufen und zum Genießen der hochalpinen Landschaft. Auch beim Silvrettarun 3000 bleiben nur wenige Verschnaufpausen, da dieser Bergmarathon von Ischgl nach Galtür den Teilnehmern alles abverlangen wird.

Nicht umsonst gilt der Silvrettarun 3000 als eine der relevantesten Trailrunning Veranstaltungen der Saison.

Im Lauftempo auf den 3000er

Die alpine Trailrunning Veranstaltung in der Paznauer Bergwelt lockt durch eine interessante Streckenführung und der traumhaften Landschaft alle interessierten Läufer: vom Einsteiger bis hin zum konditionsstarken Berglauf-, Marathon- und Trailrunning-Profi.

Daher wird in insgesamt drei verschiedene Routen: „Small“, „Medium“ und „Hard“ gestartet. Für die Kleinen Läufer findet ein entsprechender „Kid’s Run“ statt, wodurch der Event auch für sportbegeisterte Familien uneingeschränkt empfehlenswert ist.

Start der drei anspruchsvollen Strecken ist jeweils der Silvrettaplatz in Ischgl. Von dort geht es praktisch im Lauftempo bis nach Galtür.

Route “Small”

Die Route „Small“ führt dabei mit einer Länge von 11 Kilometern und moderaten 224 Höhenmetern über die Wildererhütte in Mathon und über Tschaffein direkt nach Galtür.Durch die geringen Höhenmeter eignet sich diese Trailrunning Route daher perfekt für alle Einsteiger.

Deutlich anspruchsvoller geht es auf den Routen „Medium“ und „Hard“ zu. Beide Strecken führen über die Mittelstation Fimbabahn und das wunderschöne Fimbatal rauf zur Heidelbergerhütte.

Route “Medium”

Dort führt der Anstieg der „Medium“ Strecke die Läufer hoch auf 2.866m zum Ritzenjoch und rüber nach Galtür.Mit einer Gesamtlänge von 28,6 Kilometern und 1.530 Höhenmetern ist die Streckenführung anspruchsvoll und nur für geübte Trailrunner zu empfehlen.

Route “Hard”

Ischgl/Galtür: Silvrettarun 3000 - Sportliche höchstleistungen vor alpiner und sonniger Traumkulisse - © TVB Paznaun – Ischgl

Ischgl/Galtür: Silvrettarun 3000 – Sportliche höchstleistungen vor alpiner und sonniger Traumkulisse – © TVB Paznaun – Ischgl

Die „Hard“ Route führt ab der Heidelbergerhütte hoch auf 2.974m Höhe zum Kronenjoch und dann über die Jamtalhütte und Tschaffein nach Galtür.Mit einer Gesamtlänge von 43,4 Kilometern und 1.821 Höhenmetern wird dieser beinharte Marathon den Trailrunnern alles abverlangen und selbst die angereisten Profis richtig fordern.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass nur diejenigen Läufer, die die Gabelung Medium-Hard an der Heidelbergerhütte innerhalb des Zeitlimits erreichen, die „Hard“ Route überhaupt beginnen dürfen.

Der nächste Silvrettarun 3000 findet am 17. & 18. Juli 2015 statt. Die Teilnahmegebühr liegt bei allen Klassen zwischen 30,- und 45,-€.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Neben dem sportlichen Highlight sorgen die Organisatoren auch für eine tolle Atmosphäre und unterhaltsame Überraschungen. Legendär ist in diesem Zusammenhang die „Pastaparty“ am Vortag des Rennens, zu der auch Stars des Trailruning-Sports eingeladen werden.

Dem Veranstalter des Silvrettarun 3000s gelingt damit perfekt der Brückenschlag zwischen der sportlichen Herausforderung in atemberaubender Landschaft und einem populären, familienfreundlichen Event.