Ischgl Overmountain

Kulinarischer Jakobsweg

Jeden Sommer wird in den Österreicher Alpen zu einer Pilgerreise der ganz besonderen Art geladen. Auf vier herrlichen Wanderungen, die in Ischgl, Galtür und Kappl starten, erwartet Wanderer, Biker und Urlauber am Ankunftsort ihrer Route ein kulinarischer Leckerbissen par excellence.

So lädt Schirmherr und Jahrhundertkoch Eckhart Witzigmann jährlich vier internationale Spitzenköche ein, die jeweils auf einer der vier Alpenvereinshütten der Zielorte ein Sterne-Gericht für die Ankömmlinge kredenzen.

"Kulinarischer Jakobsweb" im Paznaun feierlich eröffnet - © TVB Paznaun – Ischgl

“Kulinarischer Jakobsweb” im Paznaun feierlich eröffnet – © TVB Paznaun – Ischgl

Das Besondere daran: Die von den Meisterköchen kreierten Menüs werden aus regionalen Spezialitäten in ganz individueller Weise zusammengestellt. Darüber hinaus bleiben diese Menüs für die Gäste der Hütten den ganzen Sommer über bestehen.

Für die außerordentliche Qualität dieser Gerichte sorgten 2014 die Spitzenköche Russell Brown aus Großbritannien, Alfio Ghezzi aus Italien, Giovani Oosters aus Belgien und Dieter Müller aus Deutschland.

Schirmherr Eckhart Witzigmann, dem 1994 vom französischen Restaurantführer „Gault Millau“ die höchste Auszeichnung für einen Koch zu Teil wurde, sucht auch dieses Jahr wieder vier Elite-Köche aus, die für einen Sommer die Patenschaft für die vier Alpenvereinshütten übernehmen.

Bislang ist nur bekannt, dass diese 2015 aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden kommen werden. Doch wie beim echten Jakobsweg gilt auch auf den Genusstouren zu den Hütten das Motto: der Weg ist das Ziel.

Den Teilnehmern der Touren werden auf dem Kulinarischen Jakobsweg neben exquisiten Bonbons, eine faszinierende Bergkulissen und atemberaubende Ausblicke auf die schönsten Ecken des Paznauntals geboten.

Im Folgenden finden Sie einige Informationen zu den Routen, die ab dem 5. Juli 2015 wieder Teil des kulinarischen Jakobsweges sind.

Genussroute Jamtalhütte

Die erste Genussroute startet am Galtürer Dorfplatz und erreicht ihren Höhepunkt auf der 1882 für Alpinisten erbauten Jamtalhütte. Seit jeher ist die Jamtalhütte als ständiges Ausbildungszentrum des Deutschen Alpenvereins in Nutzung.

Kulinarik-Hochburg im Paznaun - © TVB Paznaun – Ischgl

Kulinarik-Hochburg im Paznaun – © TVB Paznaun – Ischgl

Der Aufstieg zur Jamtalhütte streckt sich über ca. 20km (hin und retour) und dauert ca. drei Stunden. Sie wird vom Schwierigkeitsgrad als mittlere Tour (rot) eingestuft.

Genussroute Heidelberger Hütte

Die Genussroute Heidelberger Hütte startet in Ischgl und gipfelt auf der 1889 erbauten Heidelberger Hütte. Die Streckenlänge beträgt ca. 27km (hin und retour) und dauert ca. vier Stunden über die volle Distanz. Auch diese Strecke wird vom Schwierigkeitsgrad als mittlere Tour eingestuft.

Genussroute Niederelbehütte

Die Genussroute Niederelbehütte beginnt in Kappl und findet ihr kulinarisches Ziel auf der 1930/31 errichteten Niederelbehütte. Die gesamte Tour beträgt eine moderate Länge von 16km (hin und retour) und dauert ca. drei Stunden. Diese Tour wird ebenfalls als mittlere Tour gewertet.

Genussroute Friedrichshafener Hütte

Die auf 2151m Höhe gelegene Friedrichshafener Hütte ist traumhaft an einem See gelegen und bietet ein Panorama der speziellen Art. Die Tour zur Hütte startet am Parkplatz Friedrichshafener Hütte und schlängelt sich dann auf moderate 13km in die Höhe.

Die Strecke kann in knapp zwei Stunden gemeistert werden und fällt ebenfalls in die Kategorie rot.

Gönnen auch Sie sich diesen Sommer etwas Besonderes und lassen Sie sich von atemberaubender Natur und Kochkunst der Extraklasse verwöhnen – es lohnt sich!